Johannes Hermann

Die Heimbewohnerin, die im Aufenthaltsraum sitzt und darauf wartet, wann sie endlich ins Bett gehen kann; die Tochter, die nachts die demente Mutter zu Hause pflegt und am Tag ein schlechtes Gewissen hat, wenn sie müde und ausgelaugt auf Arbeit geht; die Pflegekraft, die das 4. Wochenende in Folge Dienst übernimmt und sich fragt, wie lange sie das noch aushält;
Sie alle brauchen unsere Unterstützung. Sie brauchen uns.
Pflege braucht Rückenwind... >>